Saison 2019/2020

 
In der aktuellen Saison 2019/20 schlägt unsere Tischtennisabteilung in drei Ligen auf:
 
 
 
 

Spiel- und Turnierberichte sowie weitere aktuelle News:

 

Herren I: TSV klettert weiter in der Tabelle
 
Zum Vorrundenabschluss war der TV Unterkochen II zu Gast in der Weißenhorner TSV-Halle. Döllner/Söll und Sanin/Demirel brachten den TSV früh in Führung. Ritter/Schall mussten sich dem gegnerischen Spitzendoppel knapp geschlagen geben. Die anschließenden Einzel dominierten die Herren I. Besonders hervorzuheben sind Döllner und Ritter mit je zwei Einzelsiegen. Somit schloss der TSV die Hinrunde mit einem klaren 9:3-Sieg ab.
In der Tabelle stehen die Herren I durch Hinrunden-Endspurt nach der Vorrunde mit 7:13 Punkten auf dem siebten Platz der Landesklasse. In der Rückrunde ist das Mindestziel diesen Nicht-Abstiegsplatz zu halten, um den Klassenerhalt zu sichern.
Die Punkte holten:
Döllner/Söll, Sanin/Demirel, Döllner (2), Söll, Ritter (2), Demirel, Schall
 
(10.12.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: Erster Sieg in der Landesklasse

 
Am vorletzten Spiel der Hinrunde war die Mannschaft des TTC Witzighausen I zu Gast in der TSV-Halle. Im Derby gegen den Tabellenletzten war zwingend ein Sieg nötig, um nicht vollends in die Tiefen des Abstiegskampfs zu versinken.
Trotz der erstmals komplett antretenden Witzighausener starteten die Fuggerstädter mit einem Traumstart und drei Doppelsiegen in die Partie. Auch in den Einzeln überzeugten die TSV-ler. Durch Siege von Döllner, Söll, Sanin und Demirel konnte die Führung auf 7:2 ausgebaut werden, ehe im zweiten Einzeldurchgang erneut Döllner und Söll punkteten und unter tosendem Applaus den ersten Sieg der Saison mit einem deutlichen 9:2 perfekt machten.
Die Punkte holten: Döllner/Söll, Ritter/Schall, Sanin/Demirel, Döllner (2), Söll (2), Sanin, Demirel
 

Herren II: 8:5-Heimsieg gegen den TSV Illertissen III

 
Einem gelungen Start mit 2 gewonnenen Doppeln und einem 3:1 Erfolg von Helmut Brugger, folgte eine äußerst unglückliche Niederlage von Michael Bauer. Die beiden folgenden Spiele wurden wiederum sehr überlegen von Erik Bubner und Alfred Degant gewonnen. Zwar konnte Illertissen den Vorsprung in den folgenden Einzeln noch verringern und auf 6:5 herankommen, aber die beiden letzten Spiele gingen mit jeweils 3:0 klar an Michael Bauer und Helmut Brugger.
Durch diesen 8:5-Erfolg gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Illertissen verbesserte sich unsere zweite Mannschaft zum Ende der Hinrunde mit nun 10:4 Punkten auf den 2. Tabellenplatz der Kreisklasse Gruppe 1.
Die Punkte holten: Brugger/Degant, Bauer/Bubner, Brugger (2), Bauer, Bubner (2), Degant
 
(03.12.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: 6:9 gegen den SC Staig III

Mit dem Tabellenführer SC Staig III gastierte am Samstag den 23.11. die aktuelle Übermannschaft der Landesklasse in der TSV Halle. Da es bisher noch kein Team schaffte, mehr als fünf Spiele gegen die Staiger zu gewinnen, ging man von einem klaren Ergebnis aus.
Doch wieder einmal gegen eine Topmannschaft zeigten die Fuggerstädter welches Potenzial in ihnen steckt. Zwar ging man mit 1:2 erstmals mit einem Rückstand aus den Doppeln. Jedoch hielten die Weißenhorner durch starke Siege von Söll, Sanin (2) und Demirel (2) dagegen. Erst im letzten Einzel konnten die Staiger mit einem knappen Fünftsatz Erfolg die Partie für sich entscheiden. Die 6:9-Niederlage ist die bisher knappste aller Mannschaften gegen den Tabellenführer.
Die Punkte holten:Sanin/Demirel, Söll, Sanin (2), Demirel (2)
 

Herren I: Unentschieden gegen direkten Konkurrenten

Uli Döllner für Weißenhorn mit je zwei Siegen im Einzel und Doppel
Am Sonntag ging es zum direkten Tabellennachbarn DJK Wasseralfingen. Leider verlief der Start alles andere als vielversprechend. Erstmals musste sich das Weißenhorner Dreierdoppel geschlagen geben. Nur das neu formatierte Spitzendoppel Döllner/Söll konnte einen Sieg einfahren.
In den ersten vier Einzeln gewann nur Döllner und der Rückstand wuchs auf 2:4 an. Doch so schnell gaben sich die Fuggerstädter nicht geschlagen. Durch Siege von Demirel, Schall, Döllner und Söll wandelten sie den Rückstand in eine 6:4-Führung. Leider gewann im Anschluss nur noch Demirel, weswegen man mit einem 7:8 ins abschließende Duell der Spitzendoppel ging. In einem hart umkämpften Match behielten Döllner/Söll mit 3:2 knapp die überhand und retteten das Unentschieden für die erste Herrenmannschaft.
Die Punkte holten:Döllner/Söll (2), Döllner (2), Söll, Demirel (2), Schall
 

Herren II: 8:4-Erfolg gegen den TSV Holzheim III

Auch das vierte Spiel in Folge konnte unsere 2. Mannschaft als klarer Sieger für sich verbuchen. Erfreulich aus Weißenhorner Sicht war, dass sich wieder alle Spieler in die Siegerliste eintragen konnten. Herausragend waren dabei Meier mit 3 und Bubner mit 2 gewonnen Einzeln.
Die Punkte holten: Meier/Bubner, Meier (3), Bauer, Bubner (2), Degant
 
(23.11.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: Starke Leistung wird nicht belohnt

Am vergangenen Samstag war der hochfavorisierte TV Unterkochen zum 6.Spieltag der Landesklasse zu Gast in der TSV Halle. Gegen den letztjährigen Landesligisten war ohne Tizian Sanin ein schweres Spiel zu erwarten. In dem Doppeln konnte sind nur das Weißenhorner Doppel eins Söll/Ritter mit 3:2 durchsetzen. Döllner/Schall unterlagen denkbar knapp mit 2:3, Demirel/Bubner mit 1:3. Die erste Einzelrunde war durch Siege von Döllner, Demirel und Schall ausgeglichen. Beim Spielstand von 4:5 war in der zweiten Einzelrunde eine Steigerung notwendig, um noch einen oder gar zwei Punkte mit zu nehmen. Nachdem die Herren I kurze Zeit später 4:6 zurücklagen, sorgten Söll, Ritter und erneut Demirel mit ihren drei Einzelsiegen für die zwischenzeitliche 7:6-Führung.Die letzten beiden Einzel gingen verloren und so starte der TSV mit 7:8 ins Abschlussdoppel. Im Duell der beiden Spitzendoppel mussten sich Söll/Ritter nach zahlreichen Führungswechseln letzendes hauchdünn mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben. Erneut eine bittere 7:9-Niederlage gegen ein Top-Team der Landesklasse. In vollständiger Besetzung mit Sanin wäre hier wohl ein Sieg drin gewesen
Die Punkte holten: Söll/Ritter, Döllner, Söll, Ritter, Demirel (2), Schall
 

Herren II: 8:4-Auswärtssieg gegen den TTC Setzingen III

Im nun 3. Spiel in Folge konnte unsere 2. Mannschaft als klarer Sieger aus der Halle gehen. Die Garanten des Sieges waren Michael Bauer und Alfred Degant die jeweils 3 Punkte für unsere Mannschaft herausspielten.
Dem 1:1 Zwischenstand nach den beiden Doppeln folgten 2 klare Siege von Michael Bauer und Marina Schall. Die knappe Niederlage von Dennis Riedmüller wurde in den beiden folgenden Spielen von Michael Bauer und Alfred Degant kompensiert. Da von den folgenden 5 Spielen nur noch 2 verloren wurden, erreichte unsere Mannschaft den gerechten 8:4-Endstand.
Die Punkte holten: Degant/Riedmüller, Baur (3), Degant (3), Schall
 

Jungen U18: 6:3-Sieg gegen den FC Strass

In einem spannenden U18-Tischtennisspiel konnte die Jungenmannschaft des TSV Weißenhorn einen letztlich verdienten Sieg erringen. Nach den beiden Doppeln stand es 1:1. Durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz zogen die Fuggerstädter anschließend auf 3:1 davon. Da bei den folgenden vier Spielen jeweils zwei Siege an Strass und zwei an Weißenhorn gingen, wurde das Spiel im hinteren Paarkreuz durch den zweiten Sieg von Jonas Riedmüller entschieden. Positiv verlief auch das erste Punktspiel für Fabio Wiesener, der mit einem couragierten Auftritt das Doppel an der Seite von Luis Eberhardt und sein Einzel nur knapp verlor.
Die Punkte holten: Riedmüller/Riedmüller, Riedmüller D. (2), Eberhardt, Riedmüller J. (2)
 
(14.11.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren II: 8:4-Heimsieg gegen den TSV Illertissen IV

Der klare 8:4-Erfolg gegen den Tabellendritten aus Illertissen bescherte unserer 2. Mannschaft ein nun ausgeglichenes Konto mit 4:4 Punkten.
Bis zum 3:3 gingen jeweils die Weißenhorner in Führung, aber der jungen Mannschaft aus Illertissen gelang im direkten Anschluss jedes Mal der Ausgleich. In die 2. Hälfte startete unsere Mannschaft dann mit 2 gewonnen Spielen zum 5:3. Diese Führung konnte dann in teilweise sehr spannenden Spielen weiter bis zum 8:4-Endstand ausgebaut werden.In der insgesamt gut spielenden Mannschaft war Florian Meier, der alle seine Spiele gewann, Spieler des Tages. Weiter geht es am 16.11.2019 auswärts gegen den TTC Setzingen III.Die Punkte holten: Meier/Brugger, Meier (3), Brugger, Bauer (2), Schall
 

Jungen U18: Zwei Siege, eine Niederlage

Die Saison der Jungen U18 verläuft bisher äußerst erfolgreich. Mit zwei Siegen gegen den SC Vöhringen V (6:2) und den TTC Witzighausen II (6:3) und einer Niederlage gegen den SV Nersingen (1:6) steht die Jungenmannschaft auf einem starken 3.Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den Tabellenführer SV Vöhringen IV. Mit einem Sieg können sich die Jungen 1 endgültig ins Spitzentrio spielen und ihreAmbitionen auf den Aufstieg untermauern.
 
(02.11.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: 7:9-Niederlage nach hartem Kampf

Söll/Ritter überzeugten mit zwei starken Doppel
Am vergangenen Samstag war die erste Herrenmannschaft zu Gast beim Tabellenvierten TSV Holzheim. Wieder einmal waren es das Doppel Söll/Ritter und die ungeschlagene PaarungSanin/Demirel die mit ihren Siegen einen gelungenen 2:1-Start sicherten.
Die Nummer 1 Döllnerbaute im Anschluss mit einem klaren Sieg die Führung auf 3:1 aus.Dann aber zogen dieFavoriten aus Holzheim mit vier Siegen in Folge an den Weißenhornern auf 3:5 vorbei. Erst wieder der Weißenhorner Punktegarant Demirel konnte sein Spiel für sich entscheiden und den 4:5-Anschlusspunkt erzielen.Die zweite Einzelrunde gestaltete sich komplett offen. In jedem Paarkreuz kam es zu einer Punkteteilung. Im vorderen Paarkreuz gewann Söllin einem hochklassig Spiel im Duell der Zweier. In der Mitte siegte Saninnervenstark gegen die amtierende deutsche Meisterin der Seniorinnern Stowasser, ehe hinten wieder einmal Demireldie Weißenhorner ins entscheidende Abschlussdoppel führte. Beim Spielstand von 7:8gaben Söll/Ritter gegen das Spitzendoppel Jehle/Tospann alles, um das Unentschieden nach Hause zu holen. In einem engen Spiel bei der die Führung hin und her schwappte und die letzten drei Sätze allesamt mit nur zwei Punkte unterschied entschieden wurden, mussten Söll/Ritter jedoch den Holzheimernzum 1:3-Sieg und damit zum 7:9-Gesamtsieg gratulieren.
In den kommenden zwei Wochen hat die erste Herrenmannschaft spielfrei, bevor am 16.11. der letztjährige Landesligist TV Unterkochen in der Weißenhorner TSV-Halle gastiert.
Die Punkte holten:Söll/Ritter, Sanin/Demirel, Döllner, Söll, Sanin, Demirel (2)
 

Herren II: 8:4-Auswärtssieg gegen den TSV Neu Ulm IV

Im dritten Spiel gelang unserer zweite Mannschaft dank einer überragenden Leistung des hinteren Paarkreuzes mit Erik Bubner und Marina Schall der lang ersehnte erste Saisonsieg. Dem 1:1-Zwischenstand nach den beiden Doppeln folgten 2 klare Siege unserer Gastgeber gegen Florian Meier und Michael Bauer. Von den restlichen 8 Spielen musste aber nur noch Florian Meier eines seiner beiden Spiel abgeben, sodass am Ende ein souveräner 8:4-Endstand erreichtwurde.
Am kommenden Samstag geht es um 18:00 zuhause gegen den Tabellendritten
TSV Illertissen IV.
Die Punkte holten: Baur/Schall, Baur, Meier, Bubner (3), Schall (2)
 
(26.10.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

 

Herren I: Unentschieden gegen Hofherrnweiler

Die Weißenhorner warten weiterhin auf ihren ersten Sieg in der Landesklasse. Nach den knappen ersten zwei Begegnungen gegen Ulm und Erbach war auch das Gastspiel bei der TSG Hofherrnweiler I einwahrer Krimi.
Die erste Mannschaft startetezunächst überzeugend in die Partie. Mit schlauer Doppelaufstellung gewannen Söll/Ritter, Döllner/Schall und Sanin/Demirel allesamt ihre Doppel und man ging mit einer 3:0-Führung im Rücken in die Einzelpartien.
Den Schwung aus den Doppel konnten die Weißenhorner aber nicht in die Einzel nehmen. In den ersten fünf Einzeln konnte lediglich die Nummer eins Döllner sein Spiel gewinnen und aus der 3:0-Führung würde ein 4:4. Von da an wechselte die Führung im Minutentakt. Zuerst waren es Demirel und Söll, die die Weißenhorner wieder mit 6:5 in Führung brachten. Anschließend schlug erneut das starke mittlere Paarkreuz der Gastgeber zu und der TSV geriet mit 6:7 ins Hintertreffen. Das wiedererstarkte hintere Paarkreuz Demirel und Schall erkämpften dann unter tosendem Applaus die Weißenhorner 8:7-Führung. Im abschließenden Abschlussdoppel hatten Söll/Ritter die Chance den ersten Sieg der Saison perfekt zu machen, mussten sich aber dem gegnerischen Doppel 1 geschlagen geben.
Am kommenden Samstag steht in der TSV Halle das erste Heimspiel der Herren I an. Um 18:00 gilt es gegen den TSV Blaustein I den ersten Sieg der noch jungen Saison einzufahren.
Die Punkte holten: Söll/Ritter, Döllner/Schall, Sanin/Demirel, Döllner, Söll, Demirel (2), Schall
 
(12.10.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: Erste Niederlage seit über 2 Jahren

Nach dem etwas überraschenden 8:8 am ersten Spieltag gegen den SSV Ulm II, waren die Herren I beim bärenstark besetzten TSV Erbach zu Gast. Mit umgestellter Doppelkonstellation erspielten die Weißenhorner durch Döllner/Söll und Sanin/Demirel eine 2:1-Führung zum Start der Einzelrunde.
Gleich im ersten Spiel traf Söll auf den klar favorisierten Bezirksmeister der Herren A Klein. Söll lieferte in einem hochklassigen Match eine Topleistung ab und erkämpfte die 3:1-Führung für die Fuggerstädter. Nachdem Erbach durch einen Sieg von Staudenecker über die WeißenhornerNummer 1 auf 3:2 anschließen konnte, drohte die Führung durch das auf dem Papier bessere mittlere Paarkreuz der Erbacher zu wechseln. Doch Sanin knüpfte an die Leistung von Söll an und rang einen der letztjährigen Topspieler der Landesliga klar mit 3:0 nieder.Getragen von dieser Euphorie zeigte auch Ritter eines seiner besten Spiele und bezwang Wanner in einem Fünftsatzkrimi zur 5:2-Führung. Die ersten Einzel im hinteren Paarkreuz gestalten sich mit einem klaren Sieg von Demirel und einer unerwarteten Niederlage von Schall ausgeglichen. Bei diesem für Weißenhorn überraschend deutlichen Spielstand von 6:3 gegen den Favoriten aus Erbach, waren die Hoffnungen auf einen Sieg zu Beginn der zweiten Einzelrunde hoch.Erbach zeigte jedoch große Gegenwehr, um den für sie drohenden Punktverlust abzuwenden. In den letzten sechs Einzeln holte lediglich Demirel ein Punkt für die Herren I. So ging es bereits mit einem 7:8-Rückstand in das Abschlussdoppel. Dort wurden Klein/Dogan ihrer Favoritenrolle gerecht. Chancenlos ging das Doppel mit 3:0 an Erbach. Dieser überraschend knappe und nach diesem Spielverlauf ärgerliche 7:9-Endstand, besiegelte die erste Niederlage der Herren I nach über 2 Jahren.
Die Punkte holten: Döllner/Söll, Sanin/Demirel, Söll, Ritter, Sanin, Demirel (2)
 

Herren II: 2:8-Niederlage gegen die SSG Ulm II

Auch im 1. Heimspiel der Saison gab es für unser 2. Mannschaft keine Punkte zu gewinnen. Obwohl die meisten Spiele über fünf Sätze gingen, konnte unsere Mannschaft nur zwei dieser Spiele für sich entscheiden. Mit 0:4Punkten belegt sie nun den drittletzten Platz in der Kreisklasse.
Nach einer dreiwöchigen Pause geht es dann am 26.10.2019 auswärts gegen den TSV Neu-Ulm.
Die Punkte holten: Bubner, Schall
 
(05.10.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Herren I: Unentschieden gegen den SSV Ulm 1846 II

Im ersten Spiel der Saison war die1. Mannschaftdes TSV Weißenhorn zu Gast beim SSV Ulm 1846 II. Die Fuggerstädter starteten zunächst gut in die Partie. In neuer Doppelkonstellationerspielten die DoppelDöllner/Ritter und Sanin/Demirel eine Weißenhorner 2:1-Führung.
In den darauffolgenden Einzelpartien könnten die Herren I nicht ihr volles Potential ausschöpfen.Durch mehrere nicht vorhersehbare Niederlagen verpassten es die Weißenhorner mit einem Auftaktsieg in die Landesklasse zu starten und so endete die Partie mit einem 8:8-Unentschieden.
Am kommenden Samstag den 05.10.2019um 18:30 Uhr geht es für die 1.Herrenmanschaft zum starken Meisterschaftskandidat TSV Erbach.  Davor kämpfen die Spieler Söll, Ritter, Sanin, Demirel und Schall am Donnerstag bei den LA Open in Langenargen um die ersten Titel der Saison.
Die Punkte holten: Döllner/Ritter, Sanin/Demirel, Söll, Ritter, Sanin (2), Demirel, Schall
 

Herren II: 4:8-Auftaktniederlage gegen den FC Straß IV

Mit einer deutlichen 4:8-Auswärtsniederlage starte unsere neu formierte 2. Mannschaft in die aktuelle Saison der Kreisklasse. Nach dem 1:1 Zwischenstand der beiden Doppel, konnte nur Thomas Eberhardt seine drei Einzel überlegen gewinnen, bei insgesamt nur einem Satzverlust.
Während Marina Schall ihre drei Einzel sehr unglücklich mit je 2:3 verlor, mussten Helmut Brugger und Dennis Riedmüller ihre Spiele jeweils mit 0:3 und 1:3 abgeben.
Somit ging der Sieg der durchweg stark besetzten Heimmannschaft aus Straß vollkommen in Ordnung, auch wenn er etwas hoch ausfiel. Das nächste Spiel der 2. Mannschaft findet am 05.10.2019 um 18:00 in der TSV-Halle statt, Gegner ist die 2. Mannschaft der SSG Ulm 1999.
Die Punkte holten: Eberhardt/Schall, Eberhardt (3)
 
(28.09.2019)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 

Zahlreiche Podestplätze in den Saisonpause

Zur Vorbereitung auf die neue Saison nahmen die Spieler des TSV an zahlreichen Turnieren teil.
Beim Staiger Holzstöck Turnier für Zweiermannschaften steigerte sich das Duo Ritter/Söll im Laufe des Turniers von Spiel zu Spiel. Nach mäßigen Leistungen in der Vorrunde kämpften sich die Weißenhorner bis ins Finale. Dort musste man sich in einem engen Duell mit 2:3 der Mannschaft SV Leonberg/Eltingen geschlagen geben. Dennoch ein starkes Ergebnis!
In der Endrunde der Bezirksrangliste schafften es zwei Weißenhorner Spieler unter die besten Zehn. Marco Ritter wurde am Ende Achter. Manuel Söll erreichte einen zweiten Platz, wobei er im Duell mit dem späteren Erstplatzierten Staudenecker nur knapp mit 2:3 an einem Sieg vorbeischrammte. Mit diesem starken Ergebnis qualifizierte sich Söll für die nächstjährige Endausspielung der Bezirksrangliste.
Auch bei den Laupheimer Stadtmeisterschaften erspielte sich Söll einen Platz auf dem Podest. Nach einer knappen 2:3 Halbfinal Niederlage gegen den späteren Sieger Klein konnte er sich im kleinen Finale mit einem souveränen Sieg den dritten Platz sichern.
Die Doppelkonkurrenz des hochklassig besetzten Internationalen Blautalpokal Turniers wurde von den Weißenhornern dominiert. Alle TSVler schafften es auf das Podest. Am spannendsten war dabei das Finale zwischen Ritter/Söll und Sanin/ Demirel. Nach Matchbällen auf beiden Seiten setzte sich am Ende die Doppelpaarung Ritter/Söll mit 3:2 durch.
Auch im Einzel waren die Weißenhorner erfolgreich. Alle Akteure des TSV schafften es in die KO-Phase des Turniers. Am besten war dabei Ritter, der sich erst im Viertelfinale geschlagen geben musste und nur knapp an einer Medaille vorbeischrammte.
 

Herren I: Testspiel zum Abschluss der Saisonvorbereitung

Am vergangenen Samstag gastierte der SC Staig zum Freundschaftsspiel in der TSV Halle. Beide Mannschaften traten nahezu in Bestbesetzung an. Auch wenn noch nicht alle Spieler in Höchstform waren, kann man dennoch mit der aktuellen Form zufrieden sein. Die Weißenhorner gewannen verdient mit 9:5. In den kommenden zwei Wochen vor Saisonbeginn gilt es das Trainingspensum weiter hoch zu halten, um pünktlich zum Saisonstart am 28.09. auswärts beim SSV Ulm 1864 II in Bestform aufzuschlagen.
Die Punkte holten: Döllner/Ritter, Sanin/Demirel, Döllner (2), Söll, Ritter, Sanin, Demirel (2)
 
(15.09.2019)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------